Kühlmann: Grimmelshausen

Kühlmann: GrimmelshausenWilhelm Kühlmann

Grimmelshausen

An- und Absichten eines vormodernen Modernen

Gebunden, 144 Seiten

ISBN: 978-3-934877-63-4

Preis: Euro 29,80

Sechs Vorträge, hier in überarbeiteter, erweiterter, bibliographisch ergänzter und miteinander verknüpfter Fassung, zeichnen ein Gesamtbild des berühmten Barockschriftstellers Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen (um 1622-1676) abseits aller Erbaulichkeit unter dem Gesichtpunkt seiner in die Zukunft weisenden Modernität. Überblicke und neue Detailforschungen verdichten sich so zu einem Porträt eines hintergründigen Autors, der oft wider den Strich gelesen wird, vor allem wider den manchmal erdrückenden Versuch der theologisch-moralischen Selbstkommentierung der erzählenden Figuren. Nicht mehr sollte übersehen werden, daß für den Amtmann und Bürgermeister in der Ortenau die epochentypischen Versuchungen der Alltagsmagie ebenso wie die durchaus nicht nur illegitimen Anfechtungen von List, Geld, Lust und Macht in den Mittelpunkt des Interesses rücken.

Kühlmann: Montpellier und Heidelberg

Kühlmann: Montpellier und HeidelbergWilhelm Kühlmann

Montpellier und Heidelberg

Poetische Konturen einer historischen Beziehung im 16. Jahrhundert

Broschur, 46 Seiten mit Abbildungen

ISBN 10: 3-934877-47-8

ISBN 13: 978-3-934877-47-4

Preis: Euro 10,00

Die seit dem Mittelalter aufblühende Universität Montpellier ist im Norden nicht nur durch die Tagebücher der Basler Ärztefamilie Platter bekannt geworden. Auch berühmte deutsche Dichterhumanisten, die später als Mediziner in Heidelberg wirkten, wählten im 16. Jahrhundert Montpellier als Studienort. Johannes Posthuis und Petrus Lotichius Secundus haben Eindrücke der südlichen Landschaft, ihre akademischen Abenteuer, ihre Kontakte mit Freunden und Lehrern, auch ihre Liebschaften in bewegenden lateinischen Gedichten verarbeitet, die in diesem Beitrag mit einer Übersetzung vorgelegt werden. Die aktuelle Partnerschaft der Universitäten Heidelberg und Montpellier spiegelt sich so im weiten literarischen Kulturraum der europäischen Renaissance.

Kühlmann: Literarische Miniaturen

Wilhelm Kühlmann

Literarische Miniaturen

Gebunden, 87 Seiten

ISBN 10: 3-925678-61-1

ISBN 13: 978-3-925678-61-5

Preis: Euro 15,00

Studien über Simon Dach, Johann Gottfried Schnabel, Wilhelm von Humboldt, August von Platen, Wilhelm Waiblinger, Alban Stolz, Peter Rosegger, Emily Dickinson, Hans Leip, Heinrich Lersch, Walter Hasenclever, Nelly Sachs, Peter Gan, Ludwig Marcuse, August Scholtis und Rudolf Borchardt.

Kühlmann: Martin Opitz

Wilhelm Kühlmann: Martin OpitzWilhelm Kühlmann

Martin Opitz

Deutsche Literatur und deutsche Nation

Gebunden, 84 Seiten

ISBN 10: 3-925678-98-0

ISBN 13: 978-3-925678-98-1

Preis: Euro 19,80

Das intellektuelle Porträt des »Vaters der deutschen Dichtung« zeichnet den Aufbruch einer neuen Kunstgesinnung im Krisenszenario des frühen 17. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt stehen Opitz' humanistische Anfänge und die bekannten Werke nicht nur der Heidelberger Zeit. Dazu zählt auch die von Trauer und Leidenschaft bewegte politische Dichtung, in der Opitz den Dreißigjährigen Krieg als nationales Unglück reflektierte. Zu verfolgen ist, wie sich neue ästhetische Konzepte mit moralischen Lebensentwürfen und mit den Problemen einer schwierigen Vita verknüpften. Die Frage nach dem Beitrag der deutschen Literatur zur Bewusstwerdung der deutschen Nation erweist sich als Leitmotiv. Die mit Abbildungen und zahlreichen Textbeispielen illustrierten Darlegungen wenden sich nicht in erster Linie an den Experten, sondern an Studenten und an ein fachlich nicht spezialisiertes Publikum. »Von Staub befreit, mit unaufdringlicher Gelehrsamkeit und in geschliffener Diktion vorgestellt, macht Kühlmanns Opitz eine gute Figur.« Hans-Jürgen Schings, Frankfurter Allgemeine Zeitung